Wichtige Partner und Freunde der TELI im Internet

Die TELI ist Gründungsmitglied der European Union of Science Journalists‘ Association (EUSJA):

www.eusja.org

„Wisskomm – Gesellschaft für Wissenschaftskommunikation e.V.“
wurde
auf Initiative der Freien Universität Berlin (AB Wissenschafts-journalismus) und des Forschungszentrum Jülich (mit finanzieller Unterstützung der Klaus Tschira Stiftung gGmbH in Heidelberg) gegründet. Der Verein steht vor allem für Wissenschaftler aller Fachrichtungen und Journalisten im deutschsprachigen Raum offen.

www.wissjour.de

RSS TELI-Wissenschaftsdebatte

  • Zwischen Kooperation und Korruption – Wie unabhängig ist die Wissenschaft? 7. Juli 2017
    Im Frühjahr gingen beim Science March 3000 Münchner Wissenschaftler auf die Straße. Sie forderten die Berücksichtigung wissenschaftlicher Fakten, insbesondere die über die Klimaerwärmung, in der Politik. Aber wird die Wissenschaft nicht auch zunehmend entwertet durch ihre Abhängigkeit von Industriegeldern? Das diskutierte die Juni-Sendung Wissenschaft Kontrovers bei Radio Lora München 92,4 mit Professor Dr. Christian Kreiß,…
  • Wissenschaft ist politisch! 2. Juli 2017
    Für eine funktionierende Demokratie sind Fakten grundlegend. Denn nur mit Hilfe verlässlicher Daten gelingt die parlamentarische Auseinandersetzung. Wo es sie nicht gibt, regiert Willkür. Darauf hat es die Neue Rechte angelegt. Mit Post-Fakten und alternativen Fakten, erfundenen Wahrheiten, also Lügen die Faktizität auszuhebeln und damit einer eigenen politisch opportunen Interpretation Geltung zu verschaffen. Diese Zusammenhänge…
  • Avanti, avanti Dilettanti? 4. April 2017
    Wissenschaft Kontrovers beim Bürgerradio Lora 92.4 beschäftigte sich in seiner Märzsendung 2017 mit Citizen Science. Wieviel Wissenschaftler steckt im Bürger? Wo verlaufen die Grenzen zwischen Wissenschaftlern und Laien? Sollten Wähler und Steuerzahler auch über Forschungsbudgets mitentscheiden? Unter Leitung von Günter Löffelmann diskutierten live im Lorastudio: Professor Dr. Michael Klein, Wissenschaftshistoriker, TU Berlin, München, Geschäftsführer der…

RSS WFSJ

  • Shigeyuki Koide (Japan) 20. Juli 2017
    REASONS WHY I AM APPLYING  Since joining the WFSJ as a JASTJ member in mid-1990s, I have taken up progressively responsible assignments as a science journalist to report on the environment, medicine, energy and other key issues of science and technology in Japan and abroad.  I have also actively mediated the lack of communication and […]
  • Milica Momcilovich (Balkan) 20. Juli 2017
    REASONS WHY I AM APPLYING  “We live in a society exquisitely dependent on science and technology, in which hardly anyone knows anything about science and technology”, well-known words from Carl Sagan, a great scientist, and an exemplary science communicator, seem to be even truer today than in the past. We are witnesses of the historically […]
  • Manuel Lino (Mexico) 20. Juli 2017
    REASONS WHY I AM APPLYING  I’d like to start by explaining how I envision my participation as a board member of the WFSJ. To do that, I think about the two WFSJ-Kavli Symposia I attended. In those occasions, it became clear to me that the journalists coming from the US, Canada, and the UE didn’t […]

RSS EUSJA

  • ECSJ2017: An American in Copenhagen 14. Juli 2017
    By Robert Frederick digital managing editor, American Scientist magazine From the time I was a child, whenever I heard the word “Copenhagen” I would think of the song that starts “Wonderful, wonderful […]
  • Berlin Science Week 11. Juli 2017
    This year again EUSJA is offered a fellowship for 10 selected journalists to attend 2 days during the Berlin Science Week (7 – 8 November) and the Falling Walls Conference (November 9). The […]
  • Bringing Pain Relief… 11. Juli 2017
    We have got 10 invitations for EUSJA members to attend the Congress of the European Pain Federation (EFIC) “Pain in Europe”. EUSJA journalists were invited to this important scientific event twice – […]

RSS Nanomagazin

  • Ein Schwamm gegen Kohlendioxid 9. November 2016
    Pune (Indien) – Kohlenkraftwerke decken etwa 40 Prozent des globalen Strombedarfs und bilden eine der größten Quellen für das klimaschädliche Kohlendioxid. Sauberer... The post Ein Schwamm gegen Kohlendioxid appeared first on nanomagazin.
  • Alte Technik statt neuer Filter 22. Oktober 2015
    Eigentlich sollte die neue Industrieemissionsrichtlinie der EU Kommission die europäischen Stahlwerke sauberer und die Gesundheit der Bürger schützen. Tatsächlich aber ist sie... The post Alte Technik statt neuer Filter appeared first on nanomagazin.
  • Überbewerteter Superrechner 11. Dezember 2014
    Quantencomputer sollen einmal sehr viel schneller rechnen als herkömmliche Computer. Bislang aber existieren sie nur in Form von Machbarkeitsstudien in Physiklabors. Sie... The post Überbewerteter Superrechner appeared first on nanomagazin.

RSS Wissenschaft aktuell